Als letztes Unterrichtsprojekt vor dem Begin der Abschlussarbeit an der AID sollte ich im Fach Publishing ein 16-seitiges Druckprodukt im Endformat DIN A5 erstellen.
Das Thema war relativ frei, als Vorlage diente der Artikel »Warum muss Joy hungern?« aus der ZEIT. Das Druckprodukt sollte zumindest im entfernteren Sinne etwas mit diesem Artikel zu tun haben bzw. sich um das behandelte Thema, wie Hunger in Entwicklungsländern mit Spekulationen in Industrienationen zusammenhängt, drehen.
Ich entschloss mich dazu, nah am Artikel zu bleiben und die Geschichte zweier Protagonisten illustrativ zu erzählen. Herausgekommen ist ein gesiebdrucktes Leporello, das per Mail bei mir zu erwerben ist.
Mehr Infos zum Projekt und Produkt gibt es hier.



Keine Kommentare zu “Weniger ist mehr”  

  1. Keine Kommentare

Schreib mir was!