Archiv für die 'Leben' Kategorie



Im Oktober war ich in Israel und habe mich getraut, ein Reiseskizzenbuch zu führen. Das kam dabei heraus: (Es war Kardamom, wie ich später herausfand.)

Ich gehöre jetzt auch zu den coolen Kids mit Tattoo. Bei Scratcher’s Paradise Berlin habe ich mir eine Neuinterpretation meines Rotkehlchen-Posters zeichnen und stechen lassen. Ich bin mega zufrieden und habe mich in den kleinen Kerl verliebt

Die Berlin Graphic Days #2 sind nun vorbei – ein Event, auf das ich mich ca. 3 Monate vorbereitet und welches ich aufgeregt herbeigesehnt habe. Der große Gewinn blieb leider aus und ich habe letztendlich deutlich mehr draufgezahlt als eingenommen. Dennoch sind ein paar Bilder über meinen Tisch gegangen und werden bei fremden Leuten an der […]

Verrückt

Eine Zusammenfassung meines letzten halben Jahres in Bremen: Ich habe ein Kickerteam neu gegründet, jedoch ohne große Hoffnung, dass etwas Vernünftiges dabei zustande kommt. Jetzt kickert eine Runde großartiger Menschen regelmäßig am schiefen Tisch in der Auszeit in der Wilden Liga. Nach meinem Probestudium an der AID Berlin habe ich kurzfristig beschlossen, doch noch beim […]

Jetzt ist die Neuigkeit schon etwas älter, aber dennoch erwähnenswert. Ich habe mit meinem U-Bahn-Infocomic das ausgeschriebene Stipendium der Akademie für Illustration und Design (AID) gewonnen und werde zum 1.4.2013 anfangen, kurz nach dem Überschreiten des 30. Lebensjahres, in Berlin Illustration zu studieren. Eine kleine Anekdote zum Foto: Ich bin zunächst unter die ersten drei […]

Jahresrückblick

So kurz vorm Ende des Jahres muss ich einmal ein ganz klein wenig sentimental werden. Und zwar habe ich einen privaten Jahresrückblick gemacht und mich gefragt, was für mich die beste Entscheidung des ganzen Jahres gewesen ist. Die Antwort fiel mir relativ schnell ein und das Ereignis war im Sommer, irgendwann im Juli. Zu der […]

Bye bye Maximum.

So. Das war also mein letztes Training im Fitnesssstudio des TV Eiche Horn. Nicht anders als erwartet. Ich mal wieder viel zu spät dran und um kurz nach 5 noch ne knappe Stunde Zeit zum Trainieren (weil am Wochenende ist um 18 Uhr Schluss). Außer mir u.a. noch ein paar dünne Mädels, denen ordentliches Training […]

Mein erstes Mal…

…im Weser-Stadion vor zwei Wochen. Bremen – Dortmund. Schön wars. Und kalt. 1:1.